Convenience: Aus dem Handel auf den Tisch


Noch vor einigen Jahren skizzierten Strategen einen idealtypischen (Convenience-)Kunden: Zum Frühstück holt sich der Besserverdienende einen kleinen verzehrfertigen Snack. Mittags gibt es frisches portioniertes Obst oder Gemüse aus dem Supermarkt. Wer abends dann nicht zur After Work Party geht, kauft schließlich noch ein kleines Convenience-Dinner. Den rastlosen Aufsteigern der späten Neunziger wollte der Handel eine Portion Hedonismus bieten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats