Urteil im Schleuser-Prozess


Im so genannten "Schleuser"-Prozess vor dem Oldenburger Landgericht ist am Donnerstag der Hauptangeklagte Wilfried I. aus Versmold zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten sowie zu einer Geldstrafe von 72.000 Euro verurteilt worden. Gleichzeitig hob das Gericht den Haftbefehl auf: Der 52-jährige Kaufmann, der achteinhalb Monate in Untersuchungshaft gesessen hatte, konnte den Gerichtssaal vorerst als freier Mann verlassen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats