DSD entlässt nochmals Mitarbeiter


Das Duale System Deutschland (DSD) will bis zu 20 Prozent seiner Mitarbeiter entlassen. Laut Zeitungsberichtetn sollen nach Angaben des Vorstandes bis zu 70 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Bereits vor der Übernahme durch die Finanzgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR) waren im vorigen Jahr 50 der 400 Stellen gestrichen worden. Die Finanzgesellschaft hat dem Unternehmen einen strengen Sparkurs verordnet, um das Unternehmen innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre an den Börse zu bringen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats