Danone verkauft chinesische Tochter


Der französische Nahrungsmittelkonzern Danone verkauft seine chinesische Tochter Amoy Food Group für 190 Mio. Euro an den japanischen Würzmittelhersteller Ajinomoto. Dadurch verbuche der Konzern 2006 einen zusätzlichen Gewinn nach Steuern in Höhe von 100 Mio. Euro, teilte das Unternehmen in Paris mit. Mit dem Verkauf des Herstellers von asiatischen Saucen und Tiefkühlprodukten will sich Danone weiter auf sein Kerngeschäft, die Produktion von Milchfrischprodukten, Wasser, alkoholfreien Getränken und Keksen, konzentrieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats