Danone verkauft in den USA


Der französische Nahrungsmittelkonzern Danone verkauft wie erwartet die US-Sparte DS Waters. DS Waters werde an den Investmentfonds Kelso abgegeben, teilte Danone ohne Angabe eines Verkaufspreises in Paris mit. Der Schritt werde zu einer Einmalbelastung von rund 100 Millionen Euro im zweiten Halbjahr führen. DS Waters ist das Geschäft mit der Lieferung von Mineralwasser an Privathaushalte und Büros ("Home and Office Delivery" - HOD) in den USA, das Danone Ende 2003 gemeinsam mit der japanischen Suntory Water gestartet wurde.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats