Danone gilt als Objekt der Begierde


Ein Kauf von Danone ist auch gegen den Willen der Konzernlenker möglich. Entgegen allen Ressentiments der Franzosen hängt letztlich alles vom Preis ab - der allerdings momentan zu hoch liegt. Interesse hatte schon einmal PepsiCo signalisiert. Auch Unilever gilt als heißer Kandidat. Franck Riboud, Vorstandschef der Groupe Danone S.A., Paris, betont, dass es keine Verkaufsgespräche gebe. Auch die gesamte Danone-Führung, die selbst 8 Prozent des breit gestreuten Kapitals hält, zeigt keine Lust, zu verkaufen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats