Deichmann schreibt Preis aus

von Redaktion LZ
Freitag, 11. März 2005
Europas größter Schuhhändler Deichmann hat einen Förderpreis ins Leben gerufen, der herausragende Job-Initiativen belohnt.



Der bundesweite Wettbewerb richtet sich an mittelständische Unternehmen, Vereine und öffentliche Einrichtungen. Heinrich Deichmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deichmann-Gruppe, hat den Förderpreis initiiert.

Betriebe, die Jugendlichen mit schwierigen Startbedingungen eine Chance geben, sollen mit einem Preisgeld von insgesamt 80.000 Euro dafür honoriert werden. "Jeder Jugendliche benötigt eine Perspektive und die Chance auf einen Arbeitsplatz", so Deichmann.

Entscheidend für den Förderpreis ist, wie die Unternehmen den Jugendlichen zu Arbeit und Ausbildung verhelfen. Dabei zählt nicht die Anzahl der geschaffenen Arbeitsplätze, sondern Kreativität, Engagement und die Besonderheit des jeweiligen Projekts. Teilnehmen können alle Betriebe oder Organisationen, die Ausbildungsplätze, Vollzeitstellen oder befristete Beschäftigungsverhältnisse geschaffen haben.

Weitere Filialen geplant

Das Unternehmen Deichmann selbst hat im vergangenen Jahr die Zahl seiner Ausbildungsplätze um 150 auf 1 362 erhöht. Europas größter Schuhhändler will mit großen Schritten weiter expandieren und neue Arbeitsplätze schaffen. In Deutschland sei die Eröffnung von 150 bis 200 neuen Geschäften geplant.

Die Bewerber-Zielgruppe Mittelstand wurde ganz bewusst gewählt. "Die wahren Arbeitsplatzbeschaffer sind kleine und mittlere Unternehmen, denn 70 Prozent aller Arbeitsplätze werden von ihnen zur Verfügung gestellt", so Deichmann. Der Wettbewerb solle allen Arbeitgebern in Deutschland Mut machen, neue Wege zu beschreiten.

Die Jury aus Vertretern von Politik und Wirtschaft begutachtet die Bewerber in den zwei Kategorien Aktivitäten und Projekte. In beiden wird der erste Platz mit jeweils 20.000 Euro belohnt.

Insgesamt teilt sich der Gesamtpreisfonds von 80.000 Euro auf zehn Gewinner auf.

Die Bewerbungsfrist für den Deichmann-Förderpreis läuft bis zum 31. Mai. Alle Interessenten können sich über das Internet (www.deichmannfoerderpreis.de) einen Fragebogen herunterladen.

Deichmann ist mit mehr als 970 Filialen im deutschen Schuheinzelhandel und mit seinen Tochtergesellschaften in 12 Europäischen Ländern vertreten. Weltweit gehören rund 2.000 Schuhgeschäfte zur Deichmann-Gruppe. (ba)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats