Deichmann will Schadenersatz von Oppenheim-Esch-Fonds


Mitglieder der Schuhunternehmerfamilie Deichmann fordern von der Bank Sal. Oppenheim Schadenersatz von 30 Milo. Euro. Die Anwälte der Familie begründeten die Forderung am Dienstag (23.10.) vor dem Landgericht Bonn damit, dass Beteiligungen an von der Bank und dem Immobilienunternehmer Josef Esch aufgelegten Fonds nicht die zugesagten Gewinne erbracht hätten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats