Deichmann will Schadenersatz von Oppenheim-Esch-Fonds


Mitglieder der Schuhunternehmerfamilie Deichmann fordern von der Bank Sal. Oppenheim Schadenersatz von 30 Milo. Euro. Die Anwälte der Familie begründeten die Forderung am Dienstag (23.10.) vor dem Landgericht Bonn damit, dass Beteiligungen an von der Bank und dem Immobilienunternehmer Josef Esch aufgelegten Fonds nicht die zugesagten Gewinne erbracht hätten.
Die Anleger seien nicht ausreichend ü

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats