Drei Bieter für Malibu


Für die Rummarke Malibu des Getränkeherstellers Diageo plc, London, sollen das britische Unternehmen Allied Domecq plc, Fortune Brands aus den USA und die französische Pernod Ricard SA laut Financial Times Gebote abgegeben haben. Bisher haben nur die Franzosen ihr Gebot bestätigt. Diageo soll nach dem Bericht zwischen 900 Mio. und 1 Mrd. USD für Malibu verlangen. Erst nach dem Verkauf der Rummarke wollen die US-Kartellbehörden die Übernahme der Getränkesparte von Seagram durch Diageo genehmigen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats