Diageo gründet neue Joint Ventures mit Heineken und Namibia Breweries


Der weltgrößte Spirituosenhersteller Diageo PLC baut sein Geschäft in Südafrika aus. Diageo werde zwei neue Joint Ventures mit den Getränkekonzernen Heineken International BV und Namibia Breweries Ltd eingehen, teilte das Unternehmen in London mit. In den nächsten zwei Jahren werde Diageo 100 Millionen Pfund in diese Gemeinschaftsunternehmen investieren. Diageo, Heineken und Namibia Breweries wollen unter dem Namen DHN Drinks Limited eine gemeinsame Firma für ihre Geschäfte mit Bier-, Cidre und Alkopops gründen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats