Diageo will in Irland investieren


Der weltgrößte Spirituosenhersteller Diageo will in sein Brauereigeschäft in Irland investieren. Für 520 Millionen britische Pfund (650 Mio Euro) solle ein neues Brau-Zentrum nahe der irischen Hauptstadt Dublin errichtet werden, teilte der Konzern mit. Geplant sei auch die Aufrüstung der historischen St. James's Gate Brauerei, die Guinness für den britischen und irischen Markt produzieren soll. Im Gegenzug will Diageo zwei kleinere Brauereien in Kilkenny und Dundalk schließen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats