Arbeitsunfähige ohne Dienstwagen

von Redaktion LZ
Freitag, 15. Juli 2011
LZnet. Das Bundesarbeitsgericht hat in einem aktuellen Urteil klargestellt, dass Mitarbeiter bei lang andauernder Arbeitsunfähigkeit kein Recht auf die private Nutzung ihres Dienstwagens haben (BAG 9AZR 631/09).
Der Arbeitgeberverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung (AGAD) begrüßt die Entscheidung. "Damit entfällt die Pflicht der Überlassung des Dienstwagens für alle Zeiten, in denen der Arbeitgeber nicht mehr zur Gehaltszahlung verpflichtet ist", erklärt AGAD-Hauptgeschäftsführer Dr. Oliver Klug.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats