Wissensportal für den Handel gestartet

von Judit Hillemeyer
Freitag, 19. September 2008
Die E-Akademie ist an den Start gegangen. Das Wissensportal (www.e-akademie.de) für Verkauf und Service ist speziell auf die Anforderungen des Einzelhandels zugeschnitten. Mitarbeiter sollen auf diesem Weg die Möglichkeit erhalten, sich individuell sowie orts- und zeitunabhängig auf den neuesten Stand zu bringen.



In Lernmodulen werden Themen wie beispielsweise gesetzliche Vorschriften (HACCP, Jugendschutz), Warenkunde (Frische, Non-Food), Prüfungsunterstützung für Auszubildende (Prüfungstrainer) und kaufmännische Inhalte (Abschriften, Inventurdifferenzen, Lagerhaltung) vermittelt.

Das Konzept ist modular aufgebaut und bietet verschiedene Möglichkeiten zur Lernkontrolle und zum Reporting, erläutert Katrin Grunwald, zuständig für Marketing und Vertrieb bei Mindmedia, Augsburg. Die Agentur erwarb ihre E-Learning-Kompetenz in einer Reihe von Projekten bei Real, Edeka, Marktkauf, Spar und Rewe.

Vor allem für den Einzelhandel sei das Lernen am Computer vorteilhaft, so Grunwald. Ablaufprozesse werden komplizierter. Regelungen wie der Umtausch und die Reklamation ändern sich kurzfristig. Über die virtuelle Akademie könnten Händler sicherstellen, dass das aktuell notwendige Wissen zeitnah und nachhaltig an die Mitarbeiter weitergegeben wird.

Die Internet-gestützte Trainingstechnik versteht sich als alternativer Lösungsweg und Ergänzung zu bisherigen Schulungsmethoden. Die Nutzung ist kostenpflichtig (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats