EU startet bei Dioxin-Skandal Hilfsprogramm


Im Dioxin-Skandal in Irland hat die Europäische Union ein spezielles Hilfsprogramm für irische Schweinefleisch- Produzenten erlaubt. Demnach dürfen maximal 30 000 Tonnen Schweinefleisch bis zu sechs Monate lang auf EU-Kosten eingelagert werden, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte. Der Trick: Das Fleisch wird erst dann wieder auf den Markt gebracht, wenn die Preise wieder gestiegen sind. Aufgrund der «außergewöhnlichen Umstände» und der «Schwierigkeiten» auf dem irischen Markt für Schweinefleisch hätten die 27 EU-Staaten dem Vorschlag der Behörde einstimmig zugestimmt, erklärte die Kommission.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats