Dioxin-Eier : Handel will Garantien


Dioxin-Skandal beunruhigt Kunden Handel fordert Unbedenklichkeitsbescheinigungen -- Keine Engpässe / Von Andrea Wessel In aller Eile versuchen die deutschen Handelskonzerne sich durch Herkunftsbescheinigungen ihrer Eier- und Geflügellieferanten dem Verdacht zu entziehen, mit dioxinbelasteten Produkten gehandelt zu haben. Engpässe könnte es allenfalls bei Eiprodukten geben. "Wir machen in den letzten Tagen nichts anderes, als Nachweise für die Unbedenklichkeit unserer Produkte auszustellen", heißt es in der Branche unisono.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats