Dioxinverseuchtes Futter in mehreren Bundesländern


In der von Belgien ausgehenden Dioxin-Affäre hat das Bundesagrarministerium für deutsche Mastbetriebe Teilentwarnung gegeben. Unter Verdacht des Bezugs von dioxinbelastetem Schweinefutter hätten zunächst sieben deutsche Betriebe in fünf Bundesländern gestanden, sagte eine Sprecherin des Ministeriums´. Der Verdacht habe sich nach Länderprüfungen in zwei Betrieben - je einer in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen- Anhalt - aber nicht bestätigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats