Absprachen Dosenhersteller im Visier der Kartellbehörde


Betriebe für Metallverpackungen an elf Standorten in NRW, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz sind am Donnerstag vom Bundeskartellamt durchsucht worden. Es bestehe der Verdacht wettbewerbsbeschränkender Preis-, Mengen- und Kundenabsprachen, teilte die Behörde gestern mit. Ausgangspunkt der Durchsuchungsaktion sei eine anonyme Anzeige gewesen. Die Beamten durchsuchten auch die Verbandsgeschäftsstelle in Düsseldorf, wie eine Verbands-Sprecherin bestätigte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats