Neue Strukturen Dreiteilung bei Karstadt schreitet voran


Die Dreiteilung bei Karstadt schreitet weiter voran. Nach den bevorstehenden Betriebsratswahlen wird es für die Einzelgesellschaften Premium, Sports und Warenhaus wohl separate Gremien geben. Auf Führungsebene ist eine weitere Personalie so gut wie fix. Die Dreiteilung der Karstadt-Gruppe, die mit der Übernahme von mehr als 75 Prozent an den Gesellschafteranteilen der Premium Group und Karstadt Sports durch den österreichischen Investor René Benko im September 2013 eingeläutet wurde, erreicht nun auch die Betriebsräte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats