EP fordert völliges Werbeverbot für Tabakerzeugnisse


Ein nahezu völliges Werbeverbot für Tabakerzeugnisse hat das Europäischen Parlament gefordert. Ob bei Formel-1-Veranstaltungen, im Radio, Internet oder im Lokalblättchen - nach dem Willen der Abgeordneten soll es dort keine Tabakwerbung mehr geben. Nur Werbung, die an einen Standort gebunden ist, wie im Kino oder auf Plakatwänden, soll noch erlaubt sein. Dieses Abstimmungsergebnis nach der ersten Lesung für eine einheitliche EU-Regelung, kam überraschend.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats