European Retail Academy wächst

von Redaktion LZ
Freitag, 04. Mai 2012
LZnet. Die 2005 ins Leben gerufene European Retail Academy (ERA) zählt jetzt 200 Mitglieder. Nachdem der Fokus des akademischen Handelsnetzwerks zunächst auf Osteuropa lag, sind heute Forschungseinrichtungen aus aller Welt dabei, berichtet Gründer und EHI-Geschäftsführer Prof. Bernd Hallier.
Russland stellt mit 22 Mitgliedern die stärkste Gruppe, gefolgt von Deutschland mit 22 und Indien mit 16. Hallier plant künftig vor allem "Leuchtturmprojekte". Dazu zählt er ein grenzüberschreitendes Masterstudium, das die ERA mit Unis in Polen, der Slowakei und Russland auf die Beine gestellt hat.

Um den Know-how-Transfer nach Südostasien zu tragen, organisiert die ERA Gastvorträge und Studentenaustauschprogramme. Diesen Monat richtet sie im russischen Jekaterinburg einen Studentenwettbewerb aus und initiiert in Astana/Kasachstan einen Dialog der Gewinner mit Nobelpreisträgern.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats