EU: Antibiotika in der Schu linie


Antibiotika wieder in der Schußlinie Todesfall facht Diskussion um Verwendung als Leistungsförderer an Durch den Tod einer Dänin, die in der vorigen Woche an einer Vergiftung durch antibiotika-resistente Salmonellen starb, ist in der Europäischen Union die Diskussion über den Einsatz von anti-mikrobiellen Futterzusatzstoffen und Leistungsförderern neu entbrannt.   Die 62 Jahre alte Frau hatte Schweinefleisch gegessen und sich dabei mit der Salmonellenart DT 104 infiziert, die gegenmindestens fünf Antibiotika resistent ist.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats