Russischer Einfuhrstopp EU-Staaten drängen auf Solidarität


Die EU-Staaten ringen um Geschlossenheit beim Umgang mit dem russischen Einfuhrverbot für viele westliche Lebensmittel. "Mit dem Importstopp (...) muss sich die gesamte Europäische Union auseinandersetzen", sagte der lettische Agrarminister Janis Duklavs in Brüssel nach einem Treffen mit seinen europäischen Amtskollegen.Einzelne Länder versuchen laut EU-Diplomaten inzwischen, in eigenen Verhandlungen mit Moskau eine Lockerung des Einfuhrverbots für bestimmte Lebensmittel zu erreichen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats