EU will Spezialitäten schützen


Die EU will ihre Spezialitäten im Nahrungsmittel- und Getränkebereich weltweit schützen lassen. Bei einem Ministertreffen der Welthandelsorganisation WTO in Montreal will die EU eine Liste von 35 Produkten vorlegen, die ihrer Meinung nach nicht kopiert werden dürften. Konkret geht es der EU vor allem um Weine und Spirituose, wie etwa Bordeaux, Chianti, Rioja, Grappa oder Sherry. Insgesamt fallen allein 18 der 35 Produkte in diese Gruppe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats