EUFH forscht jetzt zu Demografie

von Redaktion LZ
Donnerstag, 08. August 2013
LZnet. Die Europäische Fachhochschule (EUFH) etabliert einen neuen dauerhaften Forschungsschwerpunkt Demografie. Das Thema sei für die Wirtschaft sehr wichtig – und damit auch für die EUFH, die mit mehr als 600 Unternehmenspartnern zusammenarbeitet.
"Für uns ist besonders die Kombination Demografie und Management interessant", sagt Professor Tanju Aygün, Studiendekan des Fachbereichs Handelsmanagement. Deshalb würden sich die Forscher zum Beispiel auf die Absatzmärkte konzentrieren. Aktuell arbeite die EUFH intensiv an der Erforschung von Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Lebensmittelversorgung.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats