In Eberswalde droht ein Streik


Nachdem die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und Gerhard Thien, dem Eigner der Eberswalder Fleischwaren GmbH, vergangenen Freitag ergebnislos abgebrochen worden waren, haben sich am Mittwoch dieser Woche in Eberswalde 93,1 Prozent der organisierten Beschäftigten in einer Urabstimmung für den unbefristeten Streik ausgesprochen. Beteiligung und Ergebnis waren laut NGG höher als 1999, obwohl den Mitarbeitern bei Nichtbeteiligung Prämien angekündigt wurden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats