Edeka an Flächen von Karstadt, Hertie und Woolworth interessiert


Der größte deutsche Lebensmittelhändler Edeka ist an Woolworth-Filialen sowie Verkaufsflächen in Häusern von Hertie und Karstadt interessiert. "Wir werfen unseren Hut in den Ring", sagte Edeka-Vorstandschef Markus Mosa der Deutschen Presse-Agentur dpa in Hamburg. "Mit unternehmergeführten Edeka-Märkten können die Standorte wiederbelebt werden", ergänzte Mosa. Erste Gespräche seien angelaufen, sagte Mosa, ohne konkreter werden zu wollen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats