Edeka strukturiert Weineinkauf neu


Die Edeka will im Zuge der eingeläuteten Umstrukturierungen ihren Weineinkauf in der Hamburger Zentrale bündeln. Ziel seie es, die Verhandlungen mit nationalen Lieferanten künftig nicht mehr regional, sondern zentral zu führen. Dies bestätigte der Geschäftsführer der Edeka-eigenen Rheinberg Kellerei in Bingen, Matthias Baum, gegenüber dem Fach-Magazin "Wein+Markt". Laut Baum sei geplant, dass sich in Hamburg unter dem Namen Edeka Weinkontor ein dreiköpfiges Team um den Weineinkauf kümmert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats