Fiat kündigt Berufung an


Nach der juristischen Niederlage vor dem Landgericht Offenburg will der Autokonzern Fiat den Verkauf seiner Kleinwagen Punto bei der Handelskette Edeka in zweiter Instanz stoppen lassen. Die Fiat Automobil AG, Frankfurt, werde "in jedem Fall" Berufung gegen den Richterspruch beim Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe einlegen, sagte Firmensprecher Thomas Casper AFP. Angesichts der bis Monatsende laufenden Verkaufsaktion hoffe Fiat weiter auf einen "schnellstmöglichen Stopp", betonte Casper.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats