Edeka verkauft letzte elf Filialen in Tschechien


Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka (Hamburg) zieht sich nach 14 Jahren aus Tschechien zurück. Das Unternehmen verkaufe seine letzten elf Filialen an die Prager Firma Pramen CZ, bestätigte ein Sprecher von Pramen CZ am Sonntag in Prag. Zuvor hatte Edeka bereits 27 Filialen an die britische Kette Tesco Stores verkauft. In beiden Fällen wurde über den Kaufpreis nichts bekannt. Der Direktor von Edeka CZ, Petr Sykora, hatte im November 2005 den Rückzug mit den Worten begründet, Edeka wolle sich auf den deutschen Markt konzentrieren und alle Auslandsaktivitäten stoppen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats