Edeka-Zentrale nutzt ihren Einfluss


Mit Hochdruck hat Edeka-Vorstandschef Alfons Frenk daran gearbeitet, die Gesellschafterrolle der Edeka-Zentrale zu stärken und ein Beteiligungscontrolling aufzubauen. Gemeinsame Beschlüsse im Strategiebeirat und den Aufsichtsratsgremien sollen die Schlagkraft der Gruppe erhöhen. Da Frenk vieles vom Kopf auf die Füße stellt, kocht die Gerüchteküche hoch. Den Vorwurf, er wolle einen Konzern schmieden, verweist er jedoch auf LZ-Anfrage ins Reich der Fabel.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats