Edeka lehnt Vergleich ab


Im Rechtsstreit um den Verkauf von Punto-Fahrzeugen der Fiat SpA, Turin, in Edeka-Märkten hat die Edeka Zentrale AG, Hamburg, einen Vergleich mit Fiat abgelehnt. Wie die "Frankfurter Allgemeine" schreibt, hat der Freiburger Zivilsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe in der Berufungsverhandlung eine Verpflichtungsvereinbarung vorgeschlagen. Derzufolge dürfte Edeka nur mit Zustimmung der deutschen Fiat-Importgesellschaft Automobile des italienischen Herstellers bewerben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats