Edeka-Pläne wecken Interesse an der AVA-Aktie


LZ|NET. Nach der Ende vergangener Woche bei der Bielefelder AVA AG erfolgten Erhöhung des Edeka-Anteils von 72,5 auf 78,67 Prozent wachsen die Spekulationen über das weitere Vorgehen des Mehrheitsaktionärs. Der AVA-Kurs hat sich deutlich von seinem Tiefstand entfernt. Schon im Frühjahr hatte die Edeka-Zentrale einen gewaltigen Schritt in Richtung Kapitalaufstockung vollzogen und ihren Anteil am stimmberechtigten Kapital an der Bielefelder AVA AG von 54,27 auf 72,5 Prozent erhöht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats