Edekanern stehen harte Verhandlungen bevor


Den Edeka-Großhandlungen Minden-Hannover und Berlin stehen in den kommenden Monaten schwierige Verhandlungen ins Haus. Nach jahrelangem Widerstand haben die Berliner Genossen im Zuge der gruppenweiten Unternehmensreform zwar den Weg für eine Beteiligung der Mindener frei gemacht. Doch die Niedersachsen sind nicht mehr bereit, jeden Preis für den Einstieg zu bezahlen. Mit seinen strategischen Vorstellungen hält Alfons Frenk, Sprecher der Geschäftsführung in Minden, in der Regel nicht lange hinter dem Berg.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats