Edeka schließt Reihen gegen Gifte


LZ|NET. Die Edeka-Gruppe hat sich auf ein einheitliches Vorgehen gegen Pestizid-Belastungen geeinigt. Noch diese Woche werden rund 1 000 deutsche Lieferanten von Obst und Gemüse in einem Schreiben aufgefordert, sich der Selbstkontrolle beim Untersuchungsring des Deutschen Fruchthandelsverbandes (DFHV) zu unterziehen. Einheitlich sollen so auch regionale Zukäufe der einzelnen Edeka-Großhandlungen überwacht werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats