Scheck-Wahl trifft auf geteiltes Echo


LZ|NET. Die Edeka-Gruppe hat einen neuen Aufsichts­ratsvor­sitzenden: Der Kaufmann Adolf Scheck löst Peter Simmel an der Spitze des Kontrollgremiums ab. Intern sorgt die Personalie für Diskussionen. Die Edeka-Gruppe zieht Konsequenzen aus den anhaltenden Querelen um ihren Aufsichtsratschef Peter Simmel. Am Montag wählte der Aufsichtsrat den 58-jährigen Kaufmann und Chefkontrolleur der Region Südwest, Adolf Scheck, zu Simmels Nachfolger.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats