Edeka erhöht den Druck auf die AVA


Edeka erhöht den Druck auf die AVA Entscheidung steht an - Lindemann und Jäntsch profilieren sich- Daudel im Kreuzfeuer der Kritik / Von Jürgen Scharrer Frankfurt, 7. Mai. Die Edeka-Spitze drängt offensichtlich auf einebaldige Entscheidung über die Zukunft ihres AVA-Engagements. Die beiden Optionen: Mehr Einfluß aufdie Geschäftspolitik der AVA oder Verkauf des Aktienpaketes. Als Favoriten für einen Einstieg bei der AVA gehandelt werden weiterhin die Metro und die Spar.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats