Werbung für Punto-Paket im Web bleibt verboten


LZ|NET. Im Streit um den Verkauf von Autos der Marke Fiat-Punto durch die Edeka Baden Württemberg im Paket mit einigen Elektroartikeln ist ein neues Urteil vom Landgericht Köln veröffentlicht. Dieses bestätigte eine einstweilige Verfügung vom Mai, die verbietet, für die Aktion "Jetzt schlägt´s Punto" im Internet zu werben.Unabhängig davon gilt weiterhin der Richterspruch vom Oberlandesgericht Karlsruhe, der die Klage der Fiat Automobil AG wegen des Kopplungsgeschäftes abwies.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats