Eurozone Einzelhandelsumsatz tritt auf der Stelle


In der Eurozone hat der Umsatz des Einzelhandels im August stagniert. Die Erlöse hätten auf dem Niveau des Vormonats gelegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg mit. Bankvolkswirte hatten mit der Entwicklung gerechnet. Das Umsatzplus vom Juli wurde von 0,4 auf 0,6 Prozent korrigiert. Im Jahresvergleich stiegen die Umsätze im August um 2,3 Prozent.Deutlich höher waren die Verkäufe von Kraftstoffen, die von Juli auf August um 1,8 Prozent stiegen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats