Eismann startet Trainee-Programm

von Redaktion LZ
Freitag, 30. Januar 2009
Eismann profiliert sich mit Ausbildungs- und Trainee-Programm. Nachwuchs wird vor allem für den Außendienst gesucht. Das Ausbildungs-Programm des Unternehmens, das im Tiefkühl-Heimservice aktiv ist, will engagierten Mitarbeitern im Vertrieb einen schnellen Aufstieg ermöglichen, heißt es bei Eismann.



Das Programm soll nicht nur die Fähigkeiten und das Potenzial der Teilnehmer fördern, sondern bei den jungen Mitarbeitern auch die Identifikation mit den Unternehmenswerten stärken. Die Trainees durchlaufen im Unternehmen eine strukturierte und durchorganisierte Ausbildung.

In einem ersten Schritt hospitieren die Kandidaten in einer Regionalverwaltung, um anschließend in Projektarbeit in der Zentrale geschult zu werden. Vorgesehen ist außerdem ein vierwöchiger Auslandsaufenthalt. (pah)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats