Electrolux fördert Mitarbeiterinnen

von Christiane Düthmann
Freitag, 12. November 2010
Besonders auf den Chefetagen technisch orientierter Branchen sind Frauen immer noch eine Seltenheit. Der Hausgerätehersteller Elektrolux will das ändern.
Um das Potenzial seiner Mitarbeiterinnen zu fördern, beteiligt sich das Unternehmen mit vier Managerinnen am Modellprojekt "Frauen in Führungspositionen – ein überbetrieblicher, unternehmensorientierter Ansatz", das die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände ins Leben gerufen haben.

"Wir möchten diesen Mitarbeiterinnen neue Perspektiven aufzeigen und ihnen helfen, ihr Führungspotenzial zu aktivieren, damit sie weitergehende Verantwortung übernehmen können", erklärt Elektrolux-Werksleiter Johann Reindl. Gemeinsam mit drei weiteren Führungskräften steht er den Teilnehmerinnen während des Projekts als Mentor zur Seite. (cd)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats