AEG-Verhandlungen vertagt


Nach den ergebnislosen Verhandlungen mit dem Electrolux -Konzern über das Nürnberger AEG-Werk zeigen sich die Beschäftigten weiter kampfbereit. "Wir haben uns darauf einzurichten, dass der Streik noch ein, zwei, drei Wochen oder länger dauert", sagte Bayerns IG Metall-Chef Werner Neugebauer. Das Angebot des Unternehmens vom Vortag nannte Neugebauer eine "Lachnummer". Symbolisch wurde das Angebot im Streikzelt verbrannt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats