Überbelegung Ermittlungen zu Mogeleien bei Bio-Eiern eingestellt


Nach dem bundesweiten Skandal um angebliche Bio-Eier hat die Staatsanwaltschaft Erfurt ihre Ermittlungen gegen zwei Thüringer Hühnerfarmen eingestellt. Sie standen in Verdacht, in ihren Ställen mehr Legehennen gehalten zu haben, als für Bio-Eier zulässig ist.Tatsächlich habe es eine Überbelegung von bis 5,3 Prozent gegeben, erklärte Staatsanwalt Hannes Grünseisen. Dies geschah den Erkenntnissen der Ermittler zufolge aber nicht vorsätzlich, so dass nicht von einer Straftat ausgegangen wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats