Erstmals BSE-Verdacht in Deutschland


LZ|Net. Freitagmorgen wurde in Schleswig-Holstein der erste Verdacht auf ein an BSE erkranktes Rind bekannt, das in Deutschland geboren wurde. Das Fleisch des Schlachttiers wurde sofort sichergestellt, der Schlachthof geschlossen und der Rinderbetrieb gesperrt. Wie die Ministerien für Umwelt und Landwirtschaft mitteilen, handelt es sich dabei um eine Rot-Bunte Kuh, die am 22. November in Itzehoe geschlachtet und im Rahmen eines freiwilligen Untersuchungsprogrammes auf BSE getestet wurde.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats