Erstes Quartal Ahold profitiert von Kostensenkungen


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold hat im ersten Quartal dank Kostensenkungen überraschend viel verdient. Vor allem im Onlinegeschäft kann Vorstandschef Dick Boer ein kräftiges Wachstum präsentieren. Während der Umsatz auch wegen Rückenwinds von Währungseffekten um 4,3 Prozent auf 11,8 Milliarden Euro kletterte, zog das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis um gut 15 Prozent auf 449 Millionen Euro an, wie das Unternehmen mitteilte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats