Erstes Quartal Metro kämpft mit schwachem Rubel


Metro liefert für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016 Zahlen, die nur teilweise befriedigen können. Der Umsatz steigt trotz der Schwierigkeiten des russischen Marktes. Das Ergebnisplus allerdings speist sich aus Sonderfaktoren. Operativ büßen die Düsseldorfer ein.
"Solide" und "robust": Metro-Chef Olaf Koch will erst gar keinen Zweifel daran aufkommen la

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats