Deutsche rechnen mit längerer Berufstätigkeit

von Judit Hillemeyer
Dienstag, 25. Mai 2004
Berufstätige richten sich in Deutschland auf eine längere Arbeitszeit ein. Nur noch 35 Prozent der 40-Jährigen planen, spätestens mit 60 Jahren aus dem Berufsleben auszuschneiden.1996 wollte noch jeder zweite Beschäftigte mit 60 in Rente gehen, heißt es in einer Untersuchung des Bundesfamilienministeriums. Eine Mehrheit von 65 Prozent der Befragten gehe inzwischen davon aus , dass sie länger arbeiten müssen, um im Alter ein besseres Einkommen zu erzielen. Im Europa-Vergleich liegt Deutschland mit rund 40 Prozent Erwerbstätigen im Alter von 55 bis 64 Jahren im unteren Drittel des Durchschnitts von 48 Prozent. Schweden und Norwegen haben in dieser Altergruppe 70 Prozent Berufstätige. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats