Steuerstrafverfahren Erwin Müller im Visier der Staatsanwaltschaft


Der Drogerie-Unternehmer Erwin Müller steht nach einem Medienbericht wegen möglicher Steuerversäumnisse im Visier staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" schreibt, geht es dabei um Erträge eines Kontos bei Müllers früherer Schweizer Hausbank Sarasin, die in einer Selbstanzeige des Unternehmers bei den Finanzbehörden nicht vollständig angegeben worden seien.Laut "SZ" habe Müller im Jahr 2010 eine Selbstanzeige beim Fiskus gemacht und für seine Konten bei der Bank Sarasin Erträge in der Größenordnung von ein bis zwei Millionen Euro offengelegt, die in den Jahren 1999 bis 2007 angefallen seien. Die dafür fäl

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats