Union und SPD wollen Zwangspause


Union und SPD wollen verhindern, dass Vorstandsmitglieder großer Konzerne auch nach ihrem Ausscheiden bestimmenden Einfluss auf das Unternehmen ausüben. So soll der direkte Wechsel vom Vorstand in den Aufsichtsrat verboten werden. Stattdessen soll es eine Zwangspause für Ex-Vorständler geben, wie «Spiegel online» berichtet. Die Zeitrahmen sei noch offen. Unionsfraktionschef Volker Kauder und SPD-Fraktionschef Peter Struck haben sich nach Angaben des «Handelsblatt» bereits über die Zielrichtung einer entsprechenden Initiative abgestimmt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats