Fachkräfte fehlen auch im Handel

von Silke Biester
Freitag, 04. März 2011
Mehr als die Hälfte der stationären Einzelhändler hat massive Probleme, offene Stellen adäquat zu besetzen. Dies ist ein Ergebnis der Februarumfrage von "Handelskix", dem Stimmungsbarometer der Branche in Deutschland.
Nur 15 Prozent der Befragten gaben an, keine Probleme zu haben. Drei von zehn beurteilen die Schwierigkeiten als gering. Vor allem Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 2 Mio. Euro sind vom Fachkräftemangel betroffen, sagt Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des Instituts für Handelsforschung, das die Umfrage durchführt. (sb)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats