Fachkräftemangel macht erfinderisch

von Redaktion LZ
Donnerstag, 06. Juni 2013
LZnet. 35 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben derzeit Schwierigkeiten, ihre offenen Stellen zu besetzen. Das zeigt die Studie "Fachkräftemangel 2013" von Manpower.
Die Quote sei im Vergleich zu 2012 um 7 Prozent gesunken und entspreche nun dem globalen Durchschnitt. Immer mehr Arbeitgeber hätten ihre Rekrutierungsstrategien angepasst, erklärt der Personaldienstleister. Viele suchten heute auch nach geeigneten Quereinsteigern oder Experten aus dem Ausland. Besonders dringend gebraucht werden in Deutschland nach wie vor Facharbeiter und Ingenieure.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats